Sonntag, 19. Juli 2015

[Süßer Sonntag] Kirschmichel - vegan


Oh Schreck, wir haben schon wieder Mitte Juli!
Die Kirschsaison wäre fast ungehindert an mir vorbei gezogen, das musste ich natürlich verhindern. Unser Biomarkt hatte glücklicherweise noch richtig schöne Kirschen im Angebot - perfekt um einen Küchenklassiker zuzubereiten :)
Vanille, Grieß und heiße Kirschen - gibt es einen schöneren Süßspeisen-Duft?



Kirschmichel (vegan)
reicht für eine mittelgroße Auflaufform

60 g Margerine (Alsan eignet sich bestens)
110 g Rohrzucker
2 EL Speisestärke
150 g Grieß
Vanille
250 ml Pflanzenmilch
125 g Mehl (ich habe Dinkel 630 genommen)
4 gestrichene TL Backpulver
500 g Kirschen (ich nehme am liebsten Süß- und Sauerkirschen gemischt)

ca. 45 Minuten bei 180 °C backen



Die Vanilleschote halbieren und das Mark herauskratzen. Die Margerine mit Zucker, Stärke, Grieß und Vanille schaumig schlagen. Die Milch dazugeben und zu einer gleichmäßigen Masse verrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und langsam unter ständigem Rühren unter die Masse ziehen.
Kirschen entsteinen (Faultiere können natürlich auch einfach ein Glas Sauerkirschen verwenden), mit Mehl bestäuben und vorsichtig zur Masse geben.
Den Teig in eine gefettete Auflaufform füllen und auf der mittleren Schiene backen.

Dazu ein wenig Vanillesoße und schon ist der süße Sonntag perfekt ;)



xoxoxo
Amy

Kommentare:

  1. Der Kuchen sieht aber wirklich lecker aus :)
    War gerade auf der Suche nach einem tollen Rezept, ich habe so viele Kirschen im Garten die muss man ja irgendwie verbrauchen ;)
    Den werd ich die Tage gleich mal backen :)

    Johanna
    http://dream-factory-of-my-world.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, Kuchen ist nicht ganz der richtige Ausdruck. Kuchenauflauf trifft es irgendwie besser :) Wenn du gerade viele Kirschen über hast: Perfekt!

      Löschen
  2. Kenne ich zwar, habe ich aber noch nie selber gemacht. Das wird sicherlich mal ausgetestet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist auf jeden Fall ein super einfaches und schnell gemachtes Gericht :)

      Löschen
  3. So ein Rezept suche ich ja schon seit Ewigkeiten!
    Und das sieht dabei auch noch soooo lecker aus.
    Das ist gleich mal gespeichert! Sowohl dein Rezept als auch dein Blog ♥

    Liebste Grüße,
    Clarimonde

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie lecker, ein tolles Rezept. Jetzt habe ich richtig Lust darauf bekommen=)
    Liebe Grüsse
    Krisi

    AntwortenLöschen

Flausch Flausch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...