Dienstag, 9. Oktober 2012

Haarige Lieblinge (für feines oder/und dünnes Haar)


Gott meinte es gut mit mir. Er gab mir lange und dichte.......................................................Wimpern!
Auf meinem Kopf sieht es dagegen ganz anders aus. Ich wurde leider mit einer sehr fiesen Kombi bestraft: Feines UND dünnes Haar - besonders im Oberkopf-Bereich.
"Fein oder dünn - wo liegt denn da der Unterschied?": Feines Haar ist von der Struktur her dünner als normales Haar. Das bedeutet: Ein einzelnes Haar hat einen geringeren Durchmesser.
Dünnes Haar beschreibt die Menge der Haare, die man/frau auf dem Kopf trägt.
Ich habe also feines Haar und davon am Oberkopf auch noch zu wenig.
Dieses Handicap bedarf natürlich einer besonderen Pflege. Und ich sage euch: Hier hilft leider nicht viel. Volumenshampoos können das Haar zwar fluffiger und optisch dicker erscheinen lassen - zaubern können sie aber noch lange nicht.

Ich weiß, dass es einige Mädels mit den gleichen Problemen gibt. Aus diesem Grund möchte ich euch gern einmal meine derzeitige Haarpflege vorstellen.
Hier möchte ich aber nochmal betonen: Jedes Haar ist anders! Nur weil diese Produkte bei mir eine solche Wirkung haben, muss es bei euch noch lange nicht so ein Ergebnis hervorrufen.


Das Shampoo "Plantur 21" ist speziell für junge Frauen entwickelt worden, die Probleme mit Haarausfall haben. Mein Haarausfall ist genetisch bedingt (ich habe einige Haar-Analysen und Bluttests hinter mir) und dieser kann durch das Shampoo nicht gestoppt werden. Frauen, denen ihr Haar durch Nährstoffmangel oder Hormonschwankungen (z.B. während/nach einer Schwangerschaft) ausgeht, könnten hier evtl. mehr Erfolg haben. Was ich aber auf jeden Fall feststellen konnte ist, dass mein Haar durch das Shampoo griffiger und robuster geworden ist. Das hat bisher kein Shampoo geschafft - also kaufe ich es auch weiterhin :) Für 250 ml zahlt man ca. 9 €.




Die anderen drei Haarprodukte teste ich zwar erst seit ein paar Wochen, trotzdem gehören sie schon jetzt zu meinen Lieblingen.

Von The Body Shop habe ich mir neulich eine Abfüllung vom neuen Kokosöl besorgt. Ich hatte erst Angst, dass es meine Haare zu sehr beschweren könnte. Wenn ich ein wenig Öl vor der Haarwäsche auftrage, finde ich das Ergebnis aber perfekt. Das Haar fühlt sich gepflegt an und glänzt traumhaft. Leider empfinde ich den Kokos-Duft als ein wenig zu stark. Daher werde ich nun das Haaröl von Weleda probieren.

Die Intra Force Spülung von Redken habe ich noch nicht so häufig verwendet. Bisher bin ich mit dem Ergebnis aber sehr zufrieden: Das Haar ist geschmeidig und wird durch die Spülung nicht beschwert. Den Pfefferminz-Geruch finde ich absolut nicht unangenehm. Eventuell schaue ich mir auch noch das Shampoo und das Spray aus der Intra Force-Reihe an. 245 ml des Toners kosten übrigens ganze 19,90 €.

Das Pure Abundance Style-Prep Spray von Aveda habe ich zum Testen zugeschickt bekommen. Ich benutze es nun seit fast zwei Monaten. Ich sprühe das Spray ins nasse Haar, kämme es einmal durch und föhne es anschließend trocken. Das Style-Prep Spray verleiht dem feinen Haar Struktur, ein wenig Fülle und beschwert nicht. Außerdem soll es vor Haarbruch schützen. Auch hier rieche ich ein wenig Minze heraus (obwohl keine drin ist...evtl. ist es auch das Akazienharz). 100 ml kosten 25,50 €. Günstig ist es definitiv nicht! Es gibt aber einige Frisör-Salons, die sich auf Aveda Produkte spezialisiert haben. Dort kann man sich sicherlich informieren und das ein oder andere Produkt ausprobieren.

Zu diesen Produkten kommt bei mir noch ein Tonikum hinzu, welches für mich in der Apotheke angemischt wurde. Das Tonikum sorgt dafür, dass mir nicht noch mehr Haare ausgehen. Und tatsächlich wachsen mir davon wieder ein paar süße Babyhaare. Zu so einem Produkt würde ich aber wirklich nur im Notfall raten. Außerdem muss es UNBEDINGT mit dem Arzt abgesprochen werden.


Ich hoffe, ich konnte euch mit diesem Post ein wenig weiterhelfen.

xoxoxo
Amy




Kommentare:

  1. Mir geht es da ähnlich, ich wurde mit einer reinen Haut und schönen langen Wimpern beschenkt, dafür habe ich die be**** Haare bekommen. Fein, glatt und dünn. Was ich schon alles an Produkten ausprobiert habe die nichts geholfen haben, wobei aber eine ach so tolle Mähne versprochen wurde.
    Zum Glück habe ich wenigstens keinen Haarausfall. Ich werde mit deine Empfehlung einmal aufschreiben und bei der nächsten Shoppingtour mitnehmen :) Danke dafür!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Amy,

    habe das selbige, haarige Problem wie Du. Umso schöner jedoch, das wir beide das gleichw Shampoo PLANTUR 21 benutzen... ich bin zwar keine Anfang 20zig mehr, aber das Shampoo wirkt bei mir auch. Ich benutze es seit April 2012 und meine Haare wachsen und wachsen und fühlen sich auch besser an. Die 9€ sind es mir aufjedenfall wert und ich komme mit einer Flasche auch gut 5-6 Wochen aus, ich wasche mir die Haare "fast" täglich !

    Liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt doch super :)
      Schön, dass das Shampoo so vielen hilft.

      Löschen
  3. Hallo Amycupcake, ich habe das selbe Problem wie du. Ich benutze Regaine. Was wurde dir denn vom Arzt aufgeschrieben? Kannst du mir die Zusammensetzung nennen? Ich würde mich freuen. LG Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  4. Ich habe dickes Haar aaaaber durch die Schwangerschaft viel Haarausfall gehabt und an den ecken viel Haar verloren was nicht nachwächst :-( ich kann mein Haar nicht streng zu einem Zopf machen da man es sieht besonders auf der linken Seite.Meine Hausärtzin hat mit auch Ragaine verschrieben aber ich finde es schon teuer und dachte ich versuche zu erste das Plantur 21 aber nach ein paar Tagen habe ich das Gefühl das mein Haar sehr strohig wirkt und dadurch noch mehr trockener wie vorher. Wie lange muss man es denn nutzen um gute Ergebnisse zu sehen ??

    LG Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Ina,
      mir sollte erst auch Regaine verschrieben werden. Meine Ärztin hat aber direkt gesagt, dass es sehr teuer ist und hat mir daher erst eine Tinktur empfohlen, die in der Apotheke angemischt wird. Das Haarwasser hat 8 € gekostet und fast 6 Monate gehalten. Frag doch deine Ärztin mal, ob sie solch ein Haarwasser mit Östradiol für sinnvoll hält.
      Das Shampoo hat bei mir bereits nach wenigen Haarwäschen gewirkt. Vielleicht einfach mal in Kombination mit einer guten Kur verwenden?

      LG

      Löschen
  5. Ich habe das gleiche Problem.
    Habe ca. 3 Jahre lang Regaine genommen, es mittlerweile jedoch abgesetzt, da ich zum einen keine wirklich Wirkung erkennen konnte und ich zum anderen auch denke, dass es nicht gesund sein kann, sich sein ganzes Leben so ein Chemiezeugs auf den Kopf zu schmieren.
    Das ultimative Wundermittel habe ich auch noch nicht gefunden...

    AntwortenLöschen

Flausch Flausch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...