Sonntag, 29. Juni 2014

[Süßer Sonntag] Einfacher Tofukuchen mit Beeren - vegan



Hallo ihr Lieben,
Mitte Mai haben mein Freund und ich eine kleine 30-Tage-Vegan-Challenge gestartet. Wir wollten einfach einmal schauen, ob wir uns ausschließlich vegan ernähren können und wie unser Körper darauf reagiert (letztendlich ist es immerhin gesünder für Mensch und Tier). Insgesamt kann ich fast nur Positives berichten - ich war stellenweise sogar überrascht wie einfach es sein kann.
Wir versuchen nun auch weiterhin auf tierische Produkte zu verzichten. Ein paar Ausnahmen sind hin und wieder aber erlaubt. 

Mit veganen Backwaren muss ich mich noch mehr beschäftigen, zwei ganz einfache Seidentofu-Rezepte habe ich aber schon ausprobiert.
Nun fragt ihr euch sicherlich: Tofu und Kuchen - passt das? Jaaaaa, es passt :) Seidentofu ist im Grunde genommen eine Art Quark. Diese Tofuart passt also perfekt zu Desserts, Kuchen und Dips.
Im letzten Monat habe ich damit schon einen Grießkuchen gebacken und am Wochenende habe ich einen ganz schnellen Käsekuchen gemacht....



Tofukuchen mit Beeren

400 g Seidentofu (Taifun, bekommt man z.B. im Bioladen)
200 g Tofu Natur
125 g Margerine (ich nehme gern Alsan)
40 g Speisestärke
70 g Zucker
1 Pk. Vanillezucker
Vanillemark
Schale von einer Bio-Zitrone
etwas Zitronensaft
150 g TK-Beeren

ca. 50 Minuten bei 150 °C Umluft backen 


Seidentofu, Tofu, Stärke, Zucker, Vanille und Zitrone in eine Schüssel geben. Margerine schmelzen, dem Tofugemisch hinzufügen und alles einmal pürieren. Den "Teig" in eine gefettete Springform füllen, glatt streichen und die Beeren darüber verteilen. Ab in den Ofen und fertig! Ziemlich simpel, oder?



Also ich mag die Seidentofu-Käsekuchen-Variante echt gern, allerdings fehlt mir persönlich der Kuchenboden. Beim nächsten Mal werde ich wohl einen Kekskrümelboden dazu machen.



xoxoxo
Amy

Kommentare:

  1. Tofukuchen, noch nie von gehört :) und ich bin ja auch gerade zunehmend dabei, immer mehr vegetarische und vegane Lebensmittel und Gerichte in meiner Ernährung einzuplanen, das sieht richtig lecker aus und Beeren gehen sowieso immer, merke mir das Rezept mal vor, vielen Dank!

    AntwortenLöschen

Flausch Flausch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...