Mittwoch, 19. Oktober 2011

Review: Shiseido Automatic Fine Eyeliner "brown"



Hallo ihr Lieben,
heute möchte ich euch gern von meinen Erfahrungen mit dem Shiseido Automatic Fine Eyeliner berichten.
Gekauft habe ich ihn mir vor ein paar Wochen bei Douglas. Ich suche schon ewig nach dem perfekten Eyeliner, der eine dünne und nicht so harte Spitze besitzt. Außerdem bin ich absolute Eyeliner-Anfängerin und habe mir damit ein Produkt erhofft, welches sehr einfach in der Handhabung ist.

Der Eyeliner enthält 1,4 ml und ist für ca. 31 € im Handel zu erwerben. Das ist wirklich ein stolzer Preis für einen Eyeliner!
Dafür ist dieser Eyeliner allerdings auch nachfüllbar, was ich persönlich echt toll finde. Eine Nachfüllpatrone kostet ca. 15 €.
Den Shiseido Fine Eyeliner gibt es in Schwarz und Braun. Hier hätte ich mir ein wenig mehr Abwechslung gewünscht. Entschieden habe ich mich für den braunen Eyeliner, da ich ein softes Ergebnis erreichen wollte. Da ich stark kurzsichtig bin, "drückt" schwarzer Eyeliner optisch oft zu sehr.

Shiseido verspricht hier einen exakten und feinen Lidstrich, der wisch- und wasserfest ist.

Inhaltsstoffe
Inhaltsstoffe:Iron Oxides (CI 77492), Methylparaben, Butylene Glycol, Ethylparaben, Xanthan Gum, Phenoxyethanol, Disodium EDTA, Acrylates Copolymer, Aminomethyl Propanol, Water (Aqua)

Anwendung
Vor dem ersten Auftrag:
Zuerst wird die Schutzkappe abgezogen. Anschließend steckt man den Eyeliner-Kopf fest auf den Stift. Nun füllt man die Spitze durch mehrfaches "Klicken" am Ende des Stiftes mit der Tusche. Nun ist der Eyeliner einsatzbereit :)

Wenn ihr den Automatic Fine Eyeliner bereits benutzt habt, müsst ihr ihn einfach nur kurz schütteln, Kappe abnehmen und danach ein- oder zweimal auf den Knopf am Ende des Stiftes drücken. Hier ist aber Vorsicht geboten! Es kann sehr schnell zu viel Produkt auf den Pinsel gelangen. Also lieber erstmal einmal "klicken" und testen ;)

Textur
Kommen wir direkt zu meinem größten Kritikpunkt: Die Farbe ist recht flüssig und kann dadurch leicht verlaufen. Ein deckender Auftrag ist nur mit Nachziehen möglich. Außerdem trocknet die Farbe recht langsam.
Positiv an der wässrigen Konsistenz ist allerdings, dass man kleine Patzer sehr leicht korrigieren kann.
Die Farbe finde ich super schön: Ein tiefes Braun mit goldenen Schimmerpartikeln.




Auftrag
Wie bereits erwähnt, ist die Pinselspitze ein Traum. Sie ist fein, weich und bietet trotzdem den nötigen Widerstand. Man könnte mit diesem Eyeliner den absolut perfekten Lidstrich zeichnen! Die Konsistenz zieht einem aber hier (im wahrsten Sinne des Wortes) einen Strich durch die Rechnung. Der daraus resultierende Lidstrich ist in Ordnung, aber laaaange nicht so gut wie er sein könnte.

Haltbarkeit
Hmmm...hat Shiseido nicht einen wisch- und wasserfesten Stift versprochen? Mit leichtem Druck kann man den Lidstrich sehr wohl verwischen. Auch von "wasserfest" kann hier nicht unbedingt die Rede sein.
Für mich persönlich ist das nicht weiter tragisch - ich wische mir kaum über die Augen. So hält der Eyeliner bei mir dennoch den ganzen Tag.



Der Eyeliner auf komplett ungeschminkten und ungetuschten Augen


Fazit: Beim Shiseido Automatic Fine Eyeliner fiel mir die Bewertung wirklich nicht leicht. Ich mag den Eyeliner wirklich gern, die Pinselspitze ist perfekt....aber die Konsistenz lässt so viele Wünsche offen.
Qualitativ ist dieser Eyeliner sein Geld absolut nicht wert. Da ich ihn aber sehr regelmäßig verwende, erhält er immerhin drei Punkte.




Kommentare:

  1. Ich finde ihn auch nicht schwarz genug :-(

    AntwortenLöschen
  2. Gefällt mir eigentlich gut, dass er braun ist, sieht meiner Meinung nach natürlicher aus.
    Leider benutze ich nie Eyeliner oder Kajals, es dauert mir zu lange und anscheinend bin ich damit auch nicht sonderlich geschickt :)

    LG
    Pat
    fabulouspat

    AntwortenLöschen

Flausch Flausch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...