Freitag, 10. September 2010

Let's talk about...MUSIC

Hallo ihr Lieben,

heut gibt es einmal etwas musikalisches von mir :)

Euch wird bestimmt schon aufgefallen sein, dass ich jetzt auf meinem Blog eine Ecke für meinen Lesestoff und für mein aktuelles Lieblingsalbum eingerichtet habe. Über die Bücher und auch über die Musik werde ich jetzt wohl auch häufiger hier berichten.

Mein Musikgeschmack wird eher die Rockerinnen unter euch ansprechen. Wer nichts mit Rock, Metal, Industrial und Co. anfangen kann, kann jetzt also getrost weiter klicken :)


Stone Sour – „Audio Secrecy“

Es gab selten ein Album, auf das ich so gespannt gewartet habe und daher musste ich es mir natürlich auch direkt am Release (03.09.2010) in der Special-Edition kaufen.

Nur zur Erklärung: Stone Sour ist eine Hard Rock-Band (ich hasse Genres….aber ich denke das passt am besten), die zur Hälfte aus den Mitgliedern von Slipknot besteht. Beide Bands haben den gleichen Frontsänger: Corey Taylor.

Ich habe seine Stimme von Anfang an geliebt :) Ich höre gern Slipknot, aber Stone Sour LIEBE ich…

Und nun ein paar Worte zum Album:

Ich finde es fantastisch, weil mich schon immer die Balladen bei Stone Sour am meisten angesprochen haben. Wer eher auf die harten Stone Sour-Klänge steht, wird nicht ganz so zufrieden mit dem neuen Album sein. Es gibt definitiv mehr Gefühl und weniger Aggressionen in den Songs.

Corey selbst hat gesagt: „Dieses Album stellt all das dar, was ich schon immer auf einem Album verwirklichen wollte.“

Und ich finde das merkt man :)

Ende des Jahres sind die Jungs auf Deutschland-Tour. Ich werde in Herford mit von der Partie sein.
Ein paar Songs habe ich euch mal in die Playlist gepackt :) Das sind meine persönlichen Faves auf dem Album.





xoxoxo
Amy

Kommentare:

  1. puh, wie toll ;)
    all-time.fave: through glass ;)
    aber die neuen sachen hören sich ja auch recht schick an,danke für den tip!
    lg,franzi

    AntwortenLöschen
  2. tolle Review (kann man das bei Musik so nennen ... oder eher Rezension ... das ist dann wieder zu fachlich ... Mann ...)!
    ich kann dir nur zustimmen, die Baladen nenne ich ja "nickelbackig" was heißen soll, dass sie ungewohnt zahm von klang her sind und icht, dass sie alle eins wie das andere klingen ^^"
    ich finde das Album aber insgesamt gut abgerundet =)

    und das Stone Sour Corey Taylor Stimmen gefühl kenne ich auch ... als ich damals zum ersten Mal "through the glass" gehört habe, bin ich dahingeschmolzen wie weiche butter ... kaum zu glauben, dass "say you'll haunt me" noch den dahinschmelzfaktor steigern konnte, aber ich liebe einfach schnelle bassläufe, deswegen mag ich auch so gerne "Sonne" von farin urlaub (aber live noch lieber, weil eine gewisse Cyyndia aus dem Racing Team einfach besser den Bass bedienen kann ^^")

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Flausch Flausch :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...